Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Funkaktivitäten meines Freundes – ein Motivationsschub

 

Wie ich schon schrieb, stellte ich meine Lernaktivitäten ein. Der Job und meine Gesundheit forderten mich.

Ich war fleißig nach Feierabend auf den KW Bändern 10 und 15m, sofern es die Bedingungen zu ließen, in den digitalen Betriebsarten FT 8 oder JT 65 QRV, doch schnell waren die Bänder wieder dicht und schon ging nichts mehr.

Mein Freund baute letztendlich unsere Antenne munter um und konnte so auf 20m, 40m oder auch 17m munter so lange QRV sein,  bis die Antenne glühte und der Lüfter pfeiffte.

So langsam wurde ich traurig, wollte ich doch auch funken, doch die Sonne wollte mich einfach nicht lassen.

So beschloss ich, wieder mit dem Lernen zu beginnen und schaute mir direkt einen Termin zur Prüfung aus, denn ich wollte unbedingt zu meinem 40. Geburtstag auf dem 40m funken und so beginnen mir das Gebutstags-Diplome von IK3GER zu erarbeiten.

Leider gab es auf der Seite der B-NetzA keinen Termin für Dezember, so daß ich beschloss mich einfach Blind für den 02.12.2017 anzumelden. Ich vermutete den Termin an diesem Tage, weil bis zum August 2017 jeder Prüfungstermin in Dortmund auf den ersten Samstag im Monat fiel.

Ich schickte meine Anmeldung ab und bekam noch am selben Tage einen Anruf von Michaela Stens MA der B-NetzA in Dortmund. Sie teilte mir mit, dass es erst am 09.12.2017 einen Termin gibt und ob dieser auch möglich ist. Ich fragte, wann der Termin denn im November sei, denn der 09.12.2017 war einfach zu spät für meinen Plan. Ich fraget wann im November der Termin  sein sollte und bekam zu hören am 11.11.2017, WOW das war eine Hausnummer für mein Ziel, denn es war schon der 20.09.2017 und somit nicht mehr viel Zeit. Gut ich wusste ja schon vieles doch sicher war ich mir nicht, ob ich das schaffen würde.

Doch ich wollte, dass mein Wunsch in Erfüllung geht und sagte zu.

Nun musste ich mich richtig ranhalten, ich hörte auf QRV zu sein und nutzte jede freie Minute zum Lernen.

Es lag viel vor mir, also packte ich es an!