Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der Zwischenschritt die E-Lizenz

 

Im Laufe des Lehrganges bei L02 merkte ich, dass es ein schwerer Weg ist, die Lizenz der Klasse A zu erreichen.

In meinem Kurs hatte alle schon die E-lizenz und keiner musste  noch die Betriebstechnik oder die unsagbaren Vorschriften lernen. Ein Fragenpool von fast 500 Fragen zusätzlich zu den knapp 1100 Fragen zur Technik Klasse A.

Mir qualmte der Schädel und ich kam zu dem Schluss, dass es doch besser ist, wenn ich den zwischenschritt der E-Lizenz auf mich nehme. Im Zweifel würde ich bei der Technik versagen, doch für 24 Monate hätte ich Zeit die Technik zu wiederholen ohne nochmals die Vorschriften oder Betriebstechnik Prüfung wiederholen zu müssen.

So meldete ich mich für die Prüfung am 1. Juli 2017 bei der Bundesnetzagentur Am Hellweg 56 in Dortmund an.

Ich lernte wie eine Irre, immer wenn ich Spätschicht hatte, setzte ich mich morgens an den Computer und lernet mit dem HAM-Radio Trainer, das für mich optimalste Lernprogram am PC. In der Zeit machte ich sogar freiwillig Spätschichten, da mir das lernen vor der Arbeit wesentlich leichter fiel, als abends nach der Arbeit.

Schnell machte ich Fortschritte und war sogar schneller in meinen Erfolgen, all ich selber gedacht hätte.
Ich war so schnell so fit, dass ich glatt einen Monat früher zur Prüfung hätte gehen können.

So wurden die vier Wochen bis zu meinem Termin, eine Zeit der Ungeduld, der Nervosität und letztendlich zu einer Geduldsprobe.

Dann ENDLICH er war da der Große Tag bei der B-Netzagentur.