Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Der nächste große Tag war gekommen

 

Dortmund den 11.11.2017 , Regen viel Wind meine Aufregung war stabil.

Wir fuhren wie damals auch schon mit dem Zug zum HBF in DO und stiegen in ein Taxi, was uns zur B-NetzA brachte. Während der Fahrt sah Michael per Facebook dann, dass DO1FFE – Erik, der OVV von L11 auch in der Nähe war, es schoss uns direkt in den Sinn, er war an der B-NetzA.

 

Erik lernten wir zusammen mit DB9JA – Thomas und einigen anderen mehr, bei einem Besuch bei L11 kennen. Da wir damals hörten, dass einige dort für die Prüfung lernten, war uns sofort klar, dass Erik seine Zöglinge sicher begleitet.

 

Es kam wie wir es dachten, wir trafen DO1EMC – Mario der aufstocken wollte, DL5BOC, seine Frau Tanja, die die Prüfung zum Zeugnis Klasse E machen wollte und Stefan der ebenfalls die Prüfung zum Zeugnis der Klasse E machen wollte.

Es war also ein munterer OV Treff ohne dass die anderen wussten, dass wir uns kurz zuvor uns zum Wechsel entschieden haben.

 

Für mich eine wunderbare Situation, konnte doch so meine Aufregung etwas weichen.

Es ging nun ans Eingemachte, wir schritten zur Prüfung, die ersten Fragen waren ganz easy, doch dann stieg meine Nervosität, denn es gab ein paar Fragen wo ich strauchelte und je mehr Fragen kamen, wo ich mir der Antwort nicht sicher war, desto schlimmer zittertet ich am ganzen Körper. Doch nach knapp 25 Minuten gab ich den Bogen ab und verließ den Raum.

 

Draußen im Warte Raum, der Kaffee und Plätzchen bot, war ich nicht mehr in der Lage meinen Kaffee zu halten, so sehr zitterte ich, bis endlich die Erlösung in den Raum kam.